Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bäckerhaus

(Beckenhaus, Brothaus)

Von: Günther Grünsteudel / Dr. Peter Geffcken (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1602 ließ der Rat das um 1398 am Perlachberg errichtete Bäckerhaus ('domus pistorum') abbrechen und durch einen Neubau von Elias Holl ersetzen. Das neue Bäckerhaus mit Brotläden, Wohnungen und von der Zunft genutzten Räumlichkeiten im Inneren erhielt als architektonisches Pendant zur Herrenstube an der Südwestecke des Perlachplatzes ein durch drei Stockwerke reichendes Pilastergerüst in der Reihenfolge toskanisch, ionisch, dorisch. Bis 1650 in städtischem Besitz, 1650-1863 Eigentum des Bäckerhandwerks; danach Privatbesitz. Das 1944 zerstörte Bäckerhaus (Karolinenstraße 2, Lit. C 18) wurde durch einen schmucklosen Neubau ersetzt.

Julius Baum, Die Bauwerke des Elias Holl, 1908, 45-49; Augsburger Barock, 1968, 40; Walter Groos, Beiträge zur Topographie von Alt-Augsburg, 1967, 71 f.; Bernd Roeck, Elias Holl, 1985, 72-74.

Bäckerhaus am Perlachberg, um 1900



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0