Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V.

(Auf dem Kreuz 47)

Von: Dr. Dr. Anton Schneider / Redaktion (Stand: 24,8,2009)

  • Vereinsrechtliche Gründung des kirchlichen Wohlfahrtsverbandes am 16.3.1921. Erster Vorsitzender war Generalvikar Magnus Niedermair (1921-1922), erster Geschäftsführer der damalige Jugendsekretär der Diözese, Johannes Nar (1890-1964; 1921-1964); die erste Angestellte war Leopoldine Schmidmayr. Die Aufgaben des Caritasverbandes liegen heute in der wirksamen Begegnung sozialer Probleme durch professionelle Hilfe und Beratung. Arbeitsbereiche sind Familienhilfe, Müttererholung, Wohnungshilfe, Errichtung und Betreuung von Kindergärten, Jugendwohnheimen, Altersheimen, Krankenpflegestationen, Familienferienheimen, Bahnhofsmissionen, psychosozialen Beratungsstellen, Behindertenwerkstätten und Ausländerhilfe. 1991 wurden die Kreisstellen des Caritasverbandes in rechtlich eigenständige Kreis-Caritasverbände umgewandelt. Das Bistum Augsburg verfügte 2003 über 1375 kirchlich-caritative Einrichtungen, in denen jährlich mehr als 310.000 Menschen betreut wurden. Insgesamt sind derzeit mehr als 18.400 Frauen und Männer im Caritasverband für die Diözese Augsburg beschäftigt. Insgesamt sind heute mehr als 18.400 Frauen und Männer im Caritasverband für die Diözese Augsburg beschäftigt.

75 Jahre Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V., 1996; Homepage (www.caritas-augsburg.de).



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0