Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

St. Elisabeth

(Elisabethstraße 56)

Von: Günther Grünsteudel (Stand: 19.8.2009)

  • 1936 erste Pläne zur Errichtung einer Expositur für die seelsorgerische Betreuung des rasch anwachsenden Stadtteils Lechhausen. 1937 Bau einer Notkirche (abgebrochen 1953). 1938 Errichtung eines katholischen Seelsorgesprengels. 1950 Erhebung zur Stadtpfarrei. Die nach Plänen von Michael Kurz 1950/51 erbaute Kirche, ein tradtionsgebundener Blankziegelbau mit angebautem Pfarrhaus (1952/53), wurde am 1.11.1952 geweiht. Glasmosaik ’Leben der hl. Elisabeth’ von Hilda Sandtner (1960); 12 überlebensgroße Figuren von Reinhold Grübl (1967), der 1974/75 auch an der Umgestaltung des Chorraums beteiligt war. Die Pfarrei zählt derzeit 5101 Gemeindemitglieder (Stand: 1.1.2009).
  • Elisabethstraße (Lechhausen-West, Amtlicher Stadtplan K, L 7).

Kirche und Gemeinde von St. Elisabeth, 1977; 50 Jahre St. Elisabeth, 1987; Bernt von Hagen / Angelika Wegener-Hüssen, Stadt Augsburg, 1994, 134; Ulrike Laible, Bauen für die Kirche, 2003, 291-293.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0