Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Engelapotheke

(Karolinenstraße 26)

Von: Petra Ostenrieder (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Eröffnung 1448 in der Peutingerstraße (Lit. D 93) durch Claus Schellenberger, baldiger Umzug an den Schmiedberg (Lit. C 33). 1554 unter Matthäus Schellenberger Verlegung ins Nebengebäude, das ehemalige Schäfflerzunfthaus, wo sich die Apotheke noch heute befindet. Bis 1568 ’Zum goldenen Hirsch’ genannt. Dann Neueröffnung durch den Züricher Johann Bartholomäus Rollenbutz unter dem Namen ’Zum goldenen Engel’.

F. Ferchl, Aus der Geschichte der Engelapotheke zu Augsburg, in: Deutsche Apotheker-Zeitung. Geschichtsbeilage 1936/37 Nr. 2-5, 5-16; Anton Werner, Zur Geschichte der Augsburger Apotheken 1346-1845, in: Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben 36 (1910), 33-46; Gerhard Gensthaler, Das Medizinalwesen der Freien Reichsstadt Augsburg bis zum 16. Jahrhundert, 1973.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0