Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Engelberg

Burkhart (Engelberger), * 1447 Hornberg (Schwarzwald), † 12.2.1512 Augsburg, Steinmetz, Baumeister

Von: Ulrich Kirstein (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Ausbildung vermutlich am Oberrhein. 1477-1512 Bauleitung (’Gebäudemeister’) der 1474 eingestürzten Basilika St. Ulrich und Afra. Ab 1483 Mitwirkung bei der Umgestaltung des Doms. 1493 Rettung des abgesenkten Turms des Ulmer Münsters. Errichtete außerdem die Bozener Pfarrkirche und projektierte den Turm der Kirche von Schwaz. 1495-1512 städtischer Werkmeister (Stadtbaumeister) in Augsburg. Entwarf zahlreiche Augsburger Bürgerhäuser, u. a. 1488/95 das Doppelanwesen der Brüder Ulrich, Georg und Jakob Fugger (Kröll & Nill), und öffentliche Brunnen. Mit Adolf Daucher, Gregor Erhart und Jörg Seld schuf er 1502 das Sakramentshaus von St. Moritz. Lebte und starb in der Armen(haus)gasse 1 (Gedenktafel). Zu seiner Zeit führender Baumeister Augsburgs. Aufgrund hohen Steueraufkommens ist er zu den vermögenden Künstlern seiner Zeit zu rechnen. Grabstein in St. Ulrich und Afra.
  • Engelbergerstraße (Wolfram- und Herrenbachviertel, Amtlicher Stadtplan K 9).

Lebensbilder aus dem Bayerischen Schwaben 3, 1954, 117-152; Norbert Lieb, Augsburger Baukunst der Renaissancezeit, in: Augusta 955-1955, 1955, 229-247; Bruno Bushart, Kunst und Stadtbild, in: Geschichte der Stadt Augsburg von der Römerzeit bis zur Gegenwart, 21985, 229-233; Franz Bischoff, Burkhard Engelberg und die süddeutsche Architektur um 1500, Diss. Bamberg 1987; Ders., Burkhard Engelberg und Tirol, in: Schwaben-Tirol, 1989, Textband, 378-384, Katalogband, 90-94.

Burkhardt Engelberg



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0