Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Färberhäuser

Von: Prof. Dr. Wolfgang Wüst (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • An das Gewerbe der Färber erinnern in Augsburg zahlreiche Orts- und Häuserbezeichnungen wie Färbergässchen oder Farbhöfle. Infolge der Standortabhängigkeit von Kanälen finden sich Färberhäuser insbesondere am Hinteren und am Vorderen Lech. Als Prototyp eines reichhaltig ausgestatteten Färberhauses gilt das Anwesen Hinterer Lech 27 (Lit. A 607): Werkgebäude mit mehrstöckigem Trockenspeicher und auskragendem Balkon zum Herablassen der zu trocknenden Tuchbahnen. Daran anschließend ein dreigeschossiges Wohnhaus mit fünf Fensterachsen an der Schauseite.

Robert Pfaud, Das Bürgerhaus in Augsburg, 1976, 78 ff.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0