Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ferrozell GmbH

(Theodor-Sachs-Str. 1)

Von: Günther Grünsteudel (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1930 von Theodor Sachs (* 19.1.1896 Gö­ding, † 18.3.1979 Buchs/St. Gallen) auf dem Gelände der Alpine AG in Göggingen als ’Deutsche Ferrozell GmbH’ zur Herstellung duroplastischer Pressmassen und technischer Schichtpressstoffe gegründet. 1938, unter dem Druck der NS-Behörden, Verkauf des Unternehmens an Freunde und Emigration. 1950 Rückkehr nach Deutschland und erneute Übernahme von Eigentum und Geschäftsführung. Im gleichen Jahr Beginn der Verlegung der Firma nach Inningen; Änderung des Firmennamens in ’Ferrozell-Gesellschaft Sachs & Co. mbH’. Zum 1.1.1963 Eigentumsübergang an den US-Konzern Budd, der seinerseits 1978 von der Thyssen AG erworben wurde. Seit 30.9.1996 durch Verkauf aller Anteile an die Von Roll GmbH Frankfurt 100-%ige Tochtergesellschaft der schweizerischen Von Roll AG, Gerlafingen. Heute Entwicklung, Produktion und Vertrieb von technischen Laminaten im Hochdruckpressverfahren. 1997 62 Mio. DM Umsatz und 210 Mitarbeiter.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0