Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Georgs- und Kreuzviertel

(Stadtbezirk 4)

Von: Redaktion (Stand: 27.7.2009)

  • Nach Aufhebung der Litera (1938) wurde aus den beiden nordwestlich der alten Domstadt gelegenen Stadtvierteln, deren Namen auf die ehemaligen Augustinerchorherrenstifte St. Georg und Heilig Kreuz bzw. die zugehörigen, seit dem 12. Jahrhundert bestehenden Pfarreien zurückgehen und die seit dem 14. Jahrhundert innerhalb der Stadtbefestigung lagen, der Stadtbezirk 4 gebildet. Er umfasst 32,53 ha und zählte am 1.1.2006 3597 Einwohner.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0