Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Deutsche Papier Vertriebs GmbH

(Steinerne Furt 75)

Von: Petra Ludwig / Redaktion (Stand: 3.3.2011)

  • 1861 eröffnete der Buchdrucker Johann Nikolaus Hartmann († 1877) eine Papierhandlung in der Annastraße D 218, die nach seinem Tod an seinen Sohn Hermann († 1944) überging. Aufbau eines Linierbetriebs zur Herstellung von Schulheften, Sonderliniaturen und Geschäftsbüchern. Nach dem Eintritt Emil Mittlers († 1917) 1881 Umwandlung in eine OHG (’Hartmann & Mittler’). Filialen 1889 in München und 1922 in Nürnberg. 1923 Neubau an der Prinzregentenstraße 25. Teilzerstörung im Zweiten Weltkrieg, Wiederaufbau 1948. 1961 Umzug an den Stadtrand und Konzentration auf den Papierhandel. Filialen 1977 in Stuttgart und 1982 in Viernheim. 1988 74-%iger Erwerb der Ferdinand Flinsch GmbH; gleichzeitig 26-%ige Beteiligung des Buhrmann-Tetterode-Konzerns am Augsburger Unternehmen. 1991 Fusion zur Hartmann & Flinsch GmbH, die 1992 eine 100-%ige Tochter von Buhrmann, Amsterdam, wurde. 1994 Bezug von Neubauten für Zentralverwaltung und Palettenlager (modernstes Verteilerzentrum Europas). Im Juli 1998 Zusammenschluss der Wilhelm Seiler GmbH, Wuppertal, und der Hartmann & Flinsch GmbH als Deutsche Papier Vertriebs GmbH. Das Unternehmen mit insgesamt 600 Mitarbeitern an 10 Standorten in den alten und den neuen Bundesländern ist ein Papiergroßhändler mit den Geschäftsbereichen (1) Format- und Endlosdruckereien, (2) Rollenoffset, (3) Verlage, (4) Büropapiere, (5) Werbetechnik, Großformat-, Digitaldruck und Siebdruckereien und (6) Werbeagenturen/Industrie.

Das Buch mit alten Firmen der Stadt Augsburg, 1962, 108; H & M Wir sind für Sie da, [1986]; Besser in Papier, 1991; Alte Firmen der Stadt und der Wirtschaftsregion Augsburg, 1993, 129 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0