Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Inverness

Von: Dr. Josef Mančal / Redaktion (Stand: 4.3.2011)

  • Nordostschottische Stadt an der Mündung (gälisch ’inver’) des Ness in den Firth of Inverness. 2008 ca. 57.000 Einwohner. Ausgebauter Naturhafen. Verwaltungssitz der größten britischen Grafschaft, anglikanischer Bischofssitz, bedeutendstes Markt- und Handelszentrum der Highland-Region (u. a. Schafmarkt, Wollmesse, Tweed- und Whiskyproduktion), nördlichste Station des britischen Intercity-Netzes und touristischer Ausgangsort für das schottische Hochland. Bereits 565 Hauptstadt eines piktischen Königreichs. Anfang des 11. Jahrhunderts vermutlich Residenz des schottischen Königs Macbeth. 1233 Dominikanerkloster. 1427 Versammlungsort des schottischen Parlaments. 1746 völlige Zerstörung durch die Engländer wegen Verstrickung in die sog. Jakobiter-Aufstände (schottischer Unabhängigkeitskampf). 1769/72 Bau der Pfarrkirche, 1835 Schloss, 1866/71 St. Andrew’s Cathedral, 1878/82 Rathaus. Mit der Aufnahme freundschaftlicher Beziehungen zwischen Augsburg und Inverness wurde 1956 Augsburgs erste Städtepartnerschaft begründet.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0