Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Jakobermauer

(Obere Jakobermauer, Untere Jakobermauer, Jakobervorstadt-Süd bzw. -Nord, Amtlicher Stadtplan K 8)

Von: Dr. Peter Stoll (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Die Straßen Obere und Untere Jakobermauer folgen dem Verlauf der Stadtbefestigung, mit der die Jakobervorstadt um 1450 umgeben wurde; sie ersetzte einen im 14. Jahrhundert errichteten Palisadenzaun. Nach Aufhebung der Festungseigenschaft (1866) wurde diese Mauer weitgehend abgebrochen. Ein nördlich des Jakobertores, an der heutigen Unteren Jakobermauer, erhaltenes Teilstück wurde nach seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg rekonstruiert.

Hermann Kießling / Ulrich Lohrmann, Türme, Tore, Bastionen, 1987; Bernt von Hagen / Angelika Wegener-Hüssen, Stadt Augsburg, 1994, 262.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0