Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Jakobsbrunnen

(Mittlerer Lech 5)

Von: Ulrich Kirstein (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Im Hof der Jakobspfründe (Paritätische St. Jakobsstiftung) wurde auf hoher Brunnensäule eine von Ignaz Ingerl geschaffene Steinfigur des hl. Jakob mit Pilgerstab aufgestellt. Das Original wurde 1957 durch eine Kopie ersetzt und befindet sich heute im Maximilianmuseum. Das gußeiserne Brunnenbecken stammt von 1741.

Jürgen Bartel / Gertrud Seyboth, Das Augsburger Brunnenbuch, 21977, 112 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0