Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kathanhaus

(Kapuzinergasse 10)

Von: Dr. Gode Krämer (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Dreigeschossiges Bürgerhaus mit zwei rechtwinklig zueinanderstehenden Flügeln des 18. Jahrhunderts. Die stark beschädigten Fassadenmalereien der Straßen- und Gartenseite mit religiösen und allegorischen Bildern sowie Scheinfenstern von einem unbekannten Maler (Mitte 18. Jahrhundert), die August Brandes 1902 kopiert hatte, (Städtische Kunstsammlungen Augsburg, Inv. Nr. 9433) wurden ab 1960 restauriert. Sie vermitteln einen Abglanz der für Augsburger Häuser typischen und berühmten Fassadenmalerei des Rokoko.

Margarete Baur-Heinhold, Süddeutsche Fassadenmalerei vom Mittelalter bis zur Gegenwart, 1952, 64; Bernt von Hagen / Angelika Wegener-Hüssen, Stadt Augsburg, 1994, 272 f.; Doris Hascher, Fassadenmalerei in Augsburg vom 16.-18. Jahrhundert, 1996, 309.

Kathanhaus



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0