Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Naturpark Augsburg – Westliche Wälder

Von: Prof. Dr. Hans Frei (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Der einzige Naturpark im Regierungsbezirk Schwaben umfasst ein Gebiet von 117.500 ha Fläche zwischen Wertach, Schmutter, Mindel und Donau in den Landkreisen Augsburg, Dillingen, Donau-Ries, Günzburg und Unterallgäu. Der Anteil des Stadtgebiets liegt im wesentlichen auf der Flur des Stadtteils Bergheim. Naturräumlich gehört der Naturpark Augsburg – Westliche Wälder zur großräumigen Landschaft der Iller-Lech-Platte, wo ein vielgestaltiges Oberflä­chenbild durch die Fließgewässer im Laufe des Eiszeitalters entstanden ist. Der Wald bedeckt ca. 43 %, das übrige Gebiet ist noch stark landwirtschaftlich geprägt. Laut Schutzverordnung vom 22.8.1988 ist es Zweck des Naturparks, geeignete Landschaftsteile der Erholung zugänglich zu machen und mit der Ausweisung von Schutzgebieten die Grundsätze des Naturschutzes und der Landschaftspflege zu verwirklichen. Besondere Bedeutung kommt der inneren Schutzzone (ca. 57 %) zu, die als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist. Darüber hinaus sind die Waldungen im Südwesten von Augsburg zwischen Wertachleite und Schwarzach laut Verordnung vom 27.11.1986 zum Bannwald erklärt worden, der für Klimaschutz, Wasserhaushalt und Luftreinhaltung in seinem Bestand ungeschmälert zu erhalten ist. Für die Erschließung und Pflege des Naturparkgebietes arbeitet seit 1974 der Verein Naturpark Augsburg – Westliche Wälder.

Einrichtungsplan Naturpark Augsburg – Westliche Wälder, 1977/78 (masch.); Naturpark Augsburg – Westliche Wälder, 1988.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0