Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Nidker

† wohl 15.4.830 Augsburg, Bischof von Augsburg 816-830

Von: Prof. Dr. Georg Kreuzer (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Vom Nachfolger des Bischofs Hanto († 816?) sind bislang lediglich drei Aktivitäten bekannt: Nahm am 22.8.822 an einer Gerichtsversammlung unter Vorsitz des Königsboten Hatto in Allershausen (Landkreis Freising) teil, begann mit dem Bau einer Magnuskirche in Füssen (vor 829/30?) und besuchte im Juni 829 eine Synode in Mainz, zu der sich die Erzbischöfe von Mainz, Köln, Trier, Besancon und Salzburg mit ihren Suffraganen versammelt hatten. In St. Afra beigesetzt.

Friedrich Zoepfl, Das Bistum Augsburg und seine Bischöfe im Mittelalter, 1955, 40 f.; Die Regesten der Bischöfe und des Domkapitels von Augsburg 1, 1985, 27-31 (mit Nachträgen).



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0