Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Osram GmbH

(Berliner Allee 65)

Von: Otto Hallabrin (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Entstanden 1919 als Zusammenschluss der Glühlampenfabriken der AEG, der Siemens AG und der Auer-Gesellschaft als ’Osram GmbH KG’ mit Sitz in Berlin. Erwerb der maßgeblichen Beteiligung an der 1906 in Augsburg gegründeten Wolfram-Lampen AG. 1922 Neubau der durch Brand zerstörten Fabrik. Produktion von Allgebrauchslampen und Vacublitzen. Nach schweren Kriegsschäden Wiederaufnahme der Produktion 1947. Erweiterungsbauten 1951/54 und Komplettübernahme der Wolfram AG. Seit 1956 GmbH. Das Augsburger Werk, das bis 1994 mehrere Neubauten erfuhr, beschäftigte 1998 rund 2200 Mitarbeiter und stellt Leuchtstoff- und Duluxlampen sowie Glasrohre und Lampenfertigungsmaschinen her. Tochtergesellschaft der Siemens AG.

50 Jahre Osram, in: Osram-Nachrichten 3 (1969).



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0