Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ott

Wilhelm, * 12.4.1886 Wettenhausen (Günzburg), † 16.1.1969 Walkertshofen (Schwabmünchen), Kommunalpolitiker, Bürgermeister von Augsburg

Von: Dr. Gerhard Hetzer (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Sohn eines Gastwirts und Posthalters, studierte Rechtswissenschaft in München und Erlangen. Nach der Staatsprüfung (1912) zunächst Assessor bei der Eisenbahndirektion Augsburg. Seit August 1919 berufsmäßiger Stadtrat in verschiedenen Referaten der Augsburger Stadtverwaltung. Ab Dezember 1939 Stadtkämmerer. Am 28.4.1945 von der Besatzungsmacht zum kommissarischen Bürgermeister von Augsburg bestellt, wurde er nach Zerwürfnissen (u. a. wegen Entnazifizierung in der Verwaltung) am 31.8.1945 abgelöst. 1946-1958 städtischer Finanzreferent.

Amtsblatt der Stadt Augsburg 1956, 66; Eberhard Riegele, Parteienentwicklung und Wiederaufbau, Diss. Augsburg 1977, 70 ff.; Wilhelm Ott, Erinnerungen an die Tätigkeit als geschäftsführender Bürgermeister Augsburgs, in: Kriegsende und Neuanfang in Augsburg, 1996, 19-106.

Wilhelm Ott



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0