Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ottler

Ludwig, * 8.7.1832 Gundelfingen, † 6.5.1897 Inningen, Lehrer, Organist, Chorleiter

Von: Petra Ludwig (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Lehrerseminar in Lauingen. 1851 Schulgehilfe in Kraftisried. Als Lehrer, Mesner und Organist ab Juni 1855 in Witzighausen, ab Dezember 1870 in Kleinaitingen und ab Oktober 1876 in Inningen tätig. Gründete 1878 ein Männerquartett und zwei Jahre später mit 19 aktiven und vier passiven Mitgliedern den Verein ’Cäcilia’, dessen erster Dirigent er bis 1893 war. Am 30.6.1893 vorzeitiger Ruhestand wegen Krankheit. Der noch bestehende Chor ist Mitglied des Deutschen Sängerbundes, des Chorverbands Bayerisch-Schwaben und Trä­ger der Zelter-Plakette.
  • Ludwig-Ottler-Straße (Inningen, Amtlicher Stadtplan G 13/14).

Männergesangverein Cäcilia Inningen, Festprogramm zur 75-Jahr-Feier, [1953]; 100 Jahre MGV Cäcilia Inningen, [1978].



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0