Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pfaff-silberblau Hebezeugfabrik GmbH

(Äußere Industriestraße 18, Friedberg)

Von: Dr. Rudolf Frankenberger (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Die Firma geht auf eine 1867 von Gottfried Schober gegründete Windenmacherwerkstätte zurück, die 1902 von August Pfaff übernommen wurde. In der Folge Umstellung der handwerklichen Fertigung auf fabrikmäßige Herstellung verschiedener Hebezeuge und damit von der Wasserkraft auf Elektroantrieb. 1972 Neuplanung und Auszug aus der Augsburger Altstadt nach Friedberg-Derching auf ein Gelände von 55.000 qm. Produkte: Fördergeräte, Hubtische, Zahnstangenwinden, Seilwinden, Elektrozüge, Krane, Hydraulik, Hubgetriebe, Hubanlagen für Schienenfahrzeuge. Jahresumsatz 1992: 98 Mio. DM bei 280 Beschäftigten. Tochterfirmen in Österreich (seit 1967), der Schweiz (1969) und Großbritannien (1983).

Alte Firmen der Stadt und der Wirtschaftsregion Augsburg, 1993, 216 f.; Präzision hat einen Namen. Pfaff-silberblau 1867-1992, 1992.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0