Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rathausplatz

(Innenstadt, Amtlicher Stadtplan K 8)

Von: Redaktion (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Der Rathausplatz mit dem Augustusbrunnen wird von Perlachturm, Rathaus, Neuem Bau und dem städtischen Verwaltungsgebäude umschlossen. Auf dem Platz, der 1806-1972 offiziell Ludwigsplatz hieß, stand bis 1944 die 1828/30 anstelle von Herren- und Kaufleutestube errichtete Börse. Bestrebungen der 1950er und 1960er Jahre, den Rathausplatz wieder zu bebauen, scheiterten an Bürgerprotesten. Bis zur Eröffnung des Stadtmarktes (1930) war er einer der zentralen Marktplätze Augsburgs, auf dem vor allem Butter, Geflügel und Eier verkauft wurden, weshalb er auch den Namen Eiermarkt trug.

Rathausplatz (Foto: Peter Bögl)



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0