Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Scheidl

Theodor, * 3.8.1880 Wien, † 22.4. 1959 Tübingen, Opernsänger

Von: Günther Grünsteudel (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Zunächst Drogist. 1906 Olympiateilnehmer (Fünfkampf). Gesangsunterricht in Wien. Debüt 1910 an der Wiener Volksoper, ab 1911 in Olmütz. 1912/13 Engagement am Stadttheater Augsburg (Theater Augsburg) als Heldenbariton; Antrittsrolle: ’Escamillo’ in ’Carmen’. 1913-1921 Hof- bzw. Staatsoper Stuttgart. Seit 1914 Auftritte bei den Bayreuther Festspielen. 1921-1932 Mitglied der Berliner Staatsoper. Ab 1932 am Deutschen Theater in Prag. Gastspiele an allen wichtigen Opernhäusern Europas. 1937 Dozent an der Münchner Musikhochschule. 1939 Ernennung zum Professor. Seit 1944 Gesangspädagoge in Tübingen. Gefeierter Wagnerinterpret.

Das Stadttheater Augsburg, 1927, 176, 187; Kürschners deutscher Musiker-Kalender, 1954, 1128; Kürschners biographisches Theater-Handbuch, 1956, 639; Karl Josef Kutsch / Leo Riemens, Großes Sängerlexikon, 1987, 2615 f.; Ergänzungsbd., 1991, 1764.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0