Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Tourismus

Von: Sandra Strüwing (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Einen großen Teil ihrer Gäste aus aller Welt verdankt A. seiner günstigen geographischen Lage. Die römische Via Claudia, ma. Handelsstraßen, Romantische Straße und moderne Verkehrsanbindungen machten und machen A. zu einem Knotenpunkt wichtigster Verkehrs- und Reisewege. Früher waren die Besuche politischer (z.B. Reichstage), wirtschaftlicher (z.B. Verhandlungen mit den Fuggern) oder religiöser Natur (z.B. Wallfahrten). In älteren Reiseberichten (z.B. Montaignes Reisetagebuch, um 1580; Literarische Beschreibungen) wird immer wieder die Schönheit der Stadt gerühmt. Heute verdankt sie ihre Anziehungskraft den zahlreichen Denkmälern ihrer reichen Kunst-, Bau- und Wirtschaftsgeschichte. Kulturelle Einrichtungen wie A.er Puppenkiste, Freilichtbühne oder Brecht-Haus sind ebenso Ziel der Besucher wie Messezentrum und Kongreßhalle. 1891 wurde zur Förderung des T. der Verkehrsverein gegr. (seit 1998 Regio A. Tourismus GmbH). Dieser verzeichnete im Jahr 1997 insgesamt 46 Beherbergungsbetriebe mit 3200 Betten. Die Auslastung der Betten betrug 37,7 % bei rund 234.000 statistisch erfaßten Ankünften mit 423.600 Übernachtungen, was einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 1,9 Tagen je Gast entspricht. Der Anteil ausländischer Besucher an den Gesamtübernachtungen betrug rund 25 %, wobei die Gäste aus den USA an erster Stelle standen, gefolgt von Italienern, Franzosen, Österreichern und Japanern. In der Jugendherberge, auf Campingplätzen und in Privatunterkünften wurden zusätzlich knapp 290.000 Ankünfte und ca. 532.000 Übernachtungen gezählt.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0