Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Trebitz

Johann Christian Karl, * 28.2.1818 Jena, † 30.11.1884 Weimar, evangelischer Pfarrer

Von: Ulf Ehrlich (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Theologiestudium in Jena, Predigtamtskandidat. 1841-1847 Hauslehrer in Augsburg, danach Mitarbeiter Wicherns im Rauhen Haus in Horn. 1854 Pfarrstelle in Thüringen. 1843-1847 Mitglied der Augsburger Liedertafel, für die er mehrere Liedertexte schuf. Bis 1848/49 zahlreiche Gedichte radikal-demokratischen Charakters, später nur noch erzählerische Werke und pariotische Gelegenheitsdichtungen.

Ludwig Simmer, Festschrift zur goldenen Jubelfeier der Augsburger Liedertafel, 1893, 136, 145; Ulf Ehrlich, Johann Christian Karl Trebitz, in: Das Sängermuseum 5 (1994) Nr. 3, 1-3.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0