Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Verwaltungsgebäude I

(Maximilianstraße 4)

Von: Dr. Josef Mančal / Günther Grünsteudel (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Ende des 19. Jahrhunderts entschloss sich die Stadt, anstelle des alten Polizeigebäudes und anderer Häuser ein neues Polizeigebäude zu errichten. Die 1900/02 von Fritz Steinhäußer und Josef Schempp (1865-1931) in Neurenaissanceformen errichtete Vierflügelanlage entstand unter Einbeziehung von Fassadenentwürfen Friedrich von Thierschs (1899). Grundstückskosten: 600.000 RM; Baukosten: 1 Mio. RM. Bei den Abbrucharbeiten wurde der sogenannte Afraturm freigelegt und in der Folge abgerissen. Nach Beschädigung 1944 wurde das Verwaltungsgebäude wiederhergestellt. Sanierung 1989/90. Gedenktafel für Kardinal Matthäus Lang von Wellenburg, dessen Geburtshaus hier stand.

Fritz Steinhäußer, Augsburg in kunstgeschichtlicher, baulicher und hygienischer Beziehung, 1902, 83-86; Norbert Lieb, Augsburgs bauliche Entwicklung als Ausdruck städtischen Kulturschicksals seit 1800, in: Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben 58 (1951), 17, 55; Architektur des 19. Jahrhunderts in Augsburg, 1979, 184-193; Josef Mančal, Augsburg in alten Ansichten, 1983, 18-20; Bernt von Hagen / Angelika Wegener-Hüssen, Stadt Augsburg, 1994, 306 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0