Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Vötterle

Karl, * 12.4.1903 Augsburg, † 29.10.1975 Kassel, Musikverleger

Von: Günther Grünsteudel (Stand: 31.5.2013)

  • Der Sohn eines Maurerpoliers begann nach dem Abbruch von Realgymnasium und Oberrealschule (Peutinger- bzw. Holbeingymnasium) eine Lehre in der Buchhandlung Reuß (Bürgermeister-Fischer-Straße). Er wurde Mitglied im ’Wandervogel’ und Anhänger der ’Singbewegung’ Walther Hensels (1887-1956), der ihn 1923 auf die erste ’Finkensteiner Singwoche’ einlud. Brachte ab September 1923 im eigens hierfür gegründeten ’Bärenreiter-Verlag’ die von Hensel herausgegebenen ’Finkensteiner Blätter’ heraus, monatliche Liedblätter, anfangs gedruckt bei Hieronymus Mühlberger. Erster Verlagssitz in der elterlichen Wohnung Garbenstraße 17 (’Aumühle’; heute: Otto-Lindenmeyer-Straße). Eintragung des Verlags, der seinen Namen nach dem Stern der Wandervogelbewegung, dem ’Reiterlein’ im Großen Bären, erhielt, ins Handelsregister am 12.4.1924. Ab Oktober 1924 erschien die Zeitschrift ’Singgemeinde’ (Herausgeber ab 1925 Konrad Ameln). 1925 eigene Räume in der Neuhoferstraße; erste wichtige musikwissenschaftliche Verlagswerke (u. a. von Joseph Müller-Blattau, Ernst Fritz Schmid und Konrad Ameln). 1926 eigene Druckerei. 1927 aufgrund wirtschaftlicher Erwägungen Übersiedlung nach Kassel. In Augsburg erschienen rund 200 Verlagswerke; zuletzt 14 Mitarbeiter. Bereits in den 1930er Jahren war der Bärenreiter-Verlag einer der führenden deutschen Musikverlage. 1949 erschien der erste Band der Musikenzyklopädie 'Die Musik in Geschichte und Gegenwart' (21994 ff.). In den 1950er und 1960er Jahren Ausbau zum internationalen Unternehmen mit Niederlassungen u. a. in Basel, London und New York. Vötterle war (Mit-) Initiator zahlreicher historisch-kritischer Gesamtausgaben (u. a. von Bach, Schütz, Händel, Mozart, Gluck, Telemann und Schubert). Ehrendoktor der Universitäten Kiel und Leipzig (1953), Ehrensenator der Universität Marburg (1968), Ehrenmitglied der Gesellschaft für Musikforschung (1956), Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, Goethe-Plakette des Landes Hessen, Bayerischer Verdienstorden.

Musik und Verlag, 1968; Karl Vötterle, Haus unterm Stern, 41969; Bärenreiter-Chronik, 1973; Franz Krautwurst / Wolfgang Zorn, Bibliographie des Schrifttums zur Musikgeschichte der Stadt Augsburg, 1989; Jürgen Hillesheim, Augsburger Verlage im 20. Jahrhundert, in: Augsburger Buchdruck und Verlagswesen, 1997, 1179-1184; Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Personenteil 2, 21999, 238-243; 17, 22007, 238-240; Thomas Röder, Karl Vötterle, in: Lebensbilder aus dem bayerischen Schwaben 16 (2004), 369-393.

Verlagssignet, 1924



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0