Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Vogel

Franz Antoni, 18. Jahrhundert, fahrender Arzneimittelverkäufer, Heiler

Von: Ute Ecker-Offenhäußer (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Bezeichnete sich selbst als ’Botanicus’ und Waldmann aus Thannhausen. Fahrende Heiler wie er waren auf dem Gesundheitsmarkt Außenseiter. Sie gehörten keiner Zunft an, hatten sich ihre Kenntnisse oft autodidaktisch angeeignet oder als Familienwissen tradiert. Vogel zog mit einer kleinen Truppe von Helfern und Hanswursten durchs Land und verkaufte auf Marktplätzen und Jahrmärkten – regelmäßig auch in Augsburg – seine selbst hergestellten Kräuter und Pillen. Erwarb 1757 von Fürstbischof Joseph Ignaz Philipp ein Privileg, das ihm den Verkauf seiner Arzneien offiziell gestattete.

Christian Probst, Fahrende Heiler und Heilmittelhändler, 1991, 157-159.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0