Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Volkshochschule Augsburg

(Willy-Brandt-Platz 3a)

Von: Redaktion (Stand: 5.1.2012)

  • Nachdem bereits 1885 ein Verein für Erwachsenenbildung und im Februar 1904 der Augsburger Volkshochschulverein (1. Vorstand: Georg von Wolfram) gegründet worden war, beschloss der Stadtrat am 24.10.1919 die Errichtung einer städtischen Volkshochschule, die nach 1933 mit der NS-Kulturgemeinde gleichgeschaltet wurde. Offizielle Neugründung als städtische Einrichtung der Erwachsenenbildung am 29.11.1946; heute drittgrößte Volkshochschule in Bayern.

100 Jahre Volkshochschule Augsburg, in: Ebbes 1985 H. 1, 11-14; Wolf-Rüdiger Söhnlein, Die Volkshochschule Augsburg 1885-1985, Diss. Augsburg, 1993; Homepage (www.vhs-augsburg.de).



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0