Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wehe

Buchhändler und Verleger

Von: Dr. Hans-Jörg Künast (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Der Augsburger Bürgersohn (?) Johann Wehe d. Ä. lernte seit 1631 bei dem seit etwa 1610 nachweisbaren Augsburger Buchführer Matthäus Müller. 1637 eröffnete er einen Buchladen und wurde Mitglied der Kramerzunft. Heiratete 1638 Ester Mayeler und 1657 Magdalena Erhardt, Witwe von Wolf Leonhard Welser. Besuchte regelmäßig die Frankfurter Messe. Andreas Aperger, Wilhelm Eder, Andreas Erfurt, Jakob Koppmayer, Christoph Schmidt, Johann Ulrich Schö­nig, Hans Schultes d. J. sowie Offizinen in Ingolstadt, Frankfurt/M. und Ulm waren als Drucker für ihn tätig. 1673 heiratete sein Sohn Johann d. J. Rosina Knäuler. Er war wohl von diesem Zeitpunkt an für den Druck von Verlagswerken im eigenen Haus verantwortlich. Weitere Eheschließungen 1687 und 1691. Der Verlag wurde von seinen Erben 1701 an Kroniger & Göbels Erben (Göbel) veräußert.

Augsburger Buchdruck und Verlagswesen, 1997.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0