Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ziegenspeck

Hermann, * 28.8.1891 Ingolstadt, † 20.6.1959 Augsburg, Apotheker, Botaniker

Von: Dr. Michael Achtelig (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Entstammte einer Familie, die zahlreiche Apotheker hervorbrachte. Besuch des Gymnasiums bei St. Anna, Abgang nach der 7. Klasse ohne Abitur, Apothekerlehre in Augsburg, Studium der Naturwissenschaften in Jena. Staatsexamen als Apotheker und Promotion während des 1. Weltkriegs (Sanitätsunteroffizier). Leitete nach 1918 die elterliche Apotheke in Augsburg, weiteres Studium der Lebensmittelchemie in Tübingen (Staatsexamen). Assistent und nach Habilitation Dozent am Botanischen Institut der Universität Königsberg. Musste vor Erteilung der ’venia legendi’ das Abitur nachholen. 1932 Rückkehr nach Augsburg, Inhaber der Marienapotheke. Unter seinen zahlreichen Publikationen, mit denen er sich um die Erforschung der Flora um Augsburg Verdienste erwarb, sind die ’Orchidaceae’ (Lebensgeschichte der Blütenpflanzen Mitteleuropas, 1936) hervorzuheben. Ehrenmitglied des Naturwissenschaftlichen Vereins für Schwaben.
  • Dr.-Ziegenspeck-Weg (1973, Spickel, Amtlicher Stadtplan L 10; zuvor seit 1964: Haflingerweg).

Hermann Ziegenspeck, Lebenslauf und Arbeiten Hermann Ziegenspecks und seiner Schüler (Doktoranden), in: Festschrift zum 110jährigen Bestehen des Vereins sowie zum 65. Geburtstag unseres Ehrenmitgliedes Dr. habil. Hermann Ziegenspeck, 1957, 149-178; Augsburger Allgemeine, 23.6.1959.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0