Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Zur schmerzhaften Muttergottes

(Gögginger Straße, bei Nr. 96)

Von: Ermengard Hlawitschka-Roth (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Vermutlich 1840 zuerst an der Stadtmauer am heutigen Königsplatz errichtet, 1860 an den jetzigen Standort versetzt. Die Kapelle erhebt sich auf querrechteckigem Grundriss und öffnet sich zur Straßenseite in drei spitzbogigen Pfeilerarkaden. Im Innern des nach Westen ausgerichteten, beidseitig eingezogenen Chores ein neugotischer Flügelaltar mit gefassten Holzfiguren, Predella und reichem Gesprenge.

Bernt von Hagen / Angelika Wegener-Hüssen, Stadt Augsburg, 1994, 202 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0