Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eckert

Alfred, * 18.5.1916 Augsburg, † 26.11.2009 Augsburg, Freiballonfahrer, Künstler und Widerstandskämpfer

Von: Dr. Heinz Münzenrieder (Stand: 14.02.2011)

  • Der anerkannte Aquarellmaler und Grafiker war in seiner Jugendzeit Mitglied der von Bebo Wager geleiteten Widerstandsgruppe „Revolutionäre Sozialisten“, die gegen das Hitler-Regime kämpfte. Wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als erster Deutscher für seine Verdienste um den Ballonsport von der Fédération Aéronautique International (FAI) mit deren höchsten Auszeichnung – dem Diplom Montgolfier – geehrt. Zählte mit über 1000 Starts, der ersten Totalüberquerung der Alpen (Augsburg-Genua) und zwei Überquerungen des Ärmelkanals weltweit zu den besten Freiballonfahrern. Initiator des Gersthofer Ballonmuseums sowie Autor und Herausgeber luftfahrtbezogener Literatur. Engagierte sich für den freien Rathausplatz und den Erhalt des Zeughauses. Gründungsmitglied der Alt-Augsburg-Gesellschaft. Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und der Verdienstmedaille der Stadt Gersthofen. Großer sozialer Einsatz für die Pestalozzi-Kinderdörfer, die er durch seine Idee der „Christkindl-Ballonpost“ unterstützte.

Alfred Eckert, Im blauen Wind. Glück und Abenteuer im Ballon, 1977; Ders., 1000mal voll Gas am Himmel, Biographisches eines Aeronauten, 1995; Ders., Ballon-Museum Gersthofen. Die Aeronautik-Sammlung Alfred Eckert, Neuausg., 1999; Ders, Ein Leben mit der Kunst und am Himmel ohne Motor, 2006.


Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0