O



Oberdonaukreis

Als Verwaltungseinheiten des Königreichs Bayern, dessen Gebiet 1808 nach französischem Vorbild in nach Flüssen benannte Kreise eingeteilt wurde, gehören die Oberdonaukreise (I., II., III.) zu den Vorläufern des heutigen...

Oberhausen

(Stadtbezirke 21, 22)

Oberhauser Wertachbrücke

1814 Bogen-Hängewerk-Brücke aus Holz. 1897 aufgrund wachsenden Verkehrs nach Oberhausen und in die Vorstadt Links der Wertach Neubau einer Bogenbrücke aus Stahl, deren Überbau 1946 durch eine Stahlkonstruktion mit...

Oberlandesgericht Augsburg

Mit Wirkung vom 1.1.1809 wurden in Bayern Appellationsgerichte als zweite Instanz in Zivilsachen und erste Spruchinstanz bei peinlichen Kriminalfällen errichtet. Das Appellationsgericht für den Altmühl- und den Oberdonaukreis...

Obermayer

Carl von, * 1.3.1811 Augsburg, † 13.1.1889 Wien, Bankier

Oberpostdirektion

(Grottenau 1)

Oberpostdirektion Augsburg

Nach dem Verzicht der Fürsten von Thurn und Taxis auf das Postregal in Bayern (Februar 1808) wurde deren Oberpostamt Augsburg in staatlicher Regie weitergeführt. Im Juni 1808 wurden dieser Behörde als nachgeordnet zugewiesen...

Obladen

Peter von, * 1717 Augsburg, † 18.8.1801 Augsburg, Kanoniker, Schriftsteller, Übersetzer

Oblattertor

Bis zu seinem Abbruch 1867 an der Einmündung der heutigen Bert-Brecht-Straße in die Kanalstraße gelegen; seit 1449 urkundlich als Oblattertor bezeichnet (zum Namen vgl. Oblatterwall).

Oblatterwall

(Blatterwall)

Obstmarkt

(Innenstadt, Amtlicher Stadtplan K 8)

Obwexer

Kaufmannsfamilie, Bankiers

Obwexerscher Garten

Der sogenannte Postgarten auf der Insel (’Peindt’) zwischen Rotem und Gögginger Tor vor dem Eserwall wurde 1782 von den Gebrüdern Obwexer und dem Bankier J. M. Bacciochi zu je einem Drittel gekauft. Im Zuge des Konkursverkaufs...

Occo

Ärztefamilie

Ochino

Bernardo (Bernhard), * um 1487 Siena, † 1564/65 Austerlitz, Kapuziner, Reformator, protestantischer Theologe

Ochsenbachweg

(Siebenbrunn, Amtlicher Stadtplan L, M 13)

Ochsenhandel

Süddeutsche Viehhändler kauften im 16. Jahrhundert ihre Schlachtochsen auf den Märkten in Wien, Laxenburg, Himberg, Götzendorf und Bruck an der Leitha, wo in der ungarischen Tiefebene gezüchtete Tiere angeboten wurden. Der...

Oculisten

(Augenärzte)

Oecolampad

Johannes, * 1482 Weinsberg, † 23.12.1531 Basel, Theologe, Domprediger, Prädikant

Ödenhofer

Thomas, * um 1430 München, † nach 1480 Augsburg ?, Domscholaster, Humanist

Öglin

Erhard (Ocellus), * Reutlingen, † Ende 1520 Augsburg, Buchdrucker

Oehmichen

Walter, * 30.7.1901 Magdeburg, † 2.11.1977 Augsburg, Schauspieler, Regisseur, Leiter der Augsburger Puppenkiste

Ökologisch-Demokratische Partei

(ÖDP)

Ökumenisches Pfingsttreffen

Am 17.10.1968 beschlossen der Deutsche Evangelische Kirchentag und das Zentralkomitee der Deutschen Katholiken eine gemeinsame Veranstaltung. Als Tagungsort war zunächst Frankfurt vorgesehen, 1970 entschied man sich für...

Örtwein

(Wirt, Woertwein), Kaufmannsfamilie

Öser

Irmhart, * um 1315 Augsburg ?, † nach 1380 Steiermark ?

Österreicher

Kaufmanns-, Patrizierfamilie

Oettingen-Wallerstein

Ludwig Kraft, Fürst zu, * 31.1.1791 Wallerstein, † 22.6. 1870 Luzern, bayerischer Staatsmann, Präsident des Oberdonaukreises, Ehrenbürger von Augsburg

Offizialatsregister

Das älteste im deutschsprachigen Raum noch erhaltene Offizialatsregister stammt aus Augsburg und beinhaltet die in einem Buch zusammengefassten internen Aufzeichnungen des hiesigen bischöflichen Offizialatsgerichts vom...

M. Offner Orgelbau

1873 erwarb Johann Offner (* 6.1.1846 Augsburg, † 5.7.1887 Augsburg) eine Konzession als selbstständiger Orgelbauer in Augsburg. Nach seinem Tod heiratete Josef Mühlbauer (* 18.10.1847 Schongau, † 29.12.1916 Augsburg), Schüler...

Ohlenroth

Ludwig, * 31.7.1892 Augsburg, † 4.10. 1959 Augsburg, Archäologe, Heimatforscher

Olympische Spiele 1972

Höhepunkt für Augsburg war die Durchführung des ersten olympischen Kanuslaloms am 28./30.8. 1972 vor 60.000 Zuschauern (daneben Vorrundenspiele im Fußball und Handball und Basketballvorturnier). Dafür wurde das weltweit erste...

Onsorg

(Ansorg, Aunsorg), Patrizierfamilie

Oratorienverein Augsburg

Seit Anfang des 19. Jahrhunderts war Augsburg eine Hochburg der Oratorienpflege in Süddeutschland. 1858 gliederte Johannes Rösle der Augsburger Liedertafel einen Frauenchor an und bereitete damit einer Institutionalisierung den...

Orgelbauer

Bis ins 16. Jahrhundert bauten auswärtige Meister die Orgeln der Stadt. Schon 1510 ist in den Steuerbüchern ein ’Maister Jann Orgelmacher’ (wohl Johann von Dobrau) in Augsburg belegt. Als Persönlichkeit tritt aber erst der seit...

Originale

Zu den Augsburger Originalen, die durch ihre Andersartigkeit auffielen, zählten in früheren Zeiten z. B. der ehemalige Stadthauptmann und Ratsherr von Braunau/Inn, Hans Staininger († 28.9.1567), Vater des gleichnamigen...

Osram GmbH

(Berliner Allee 65)

Ostend

Ehemalige Stadtteilbezeichnung für die östlich von Jakober- und Vogeltor zwischen Lechhauser und Friedberger Straße gelegenen Wohn- und Industriegebiete unter Einschluss von Kammgarn- und Proviantbachquartier. Seit 1880 in...

Ostern

(Kennedyplatz)

Ostkrankenhaus

(Blücherstraße 79)

Otmar

Buchdruckerfamilie

Ott

Wilhelm, * 12.4.1886 Wettenhausen (Günzburg), † 16.1.1969 Walkertshofen (Schwabmünchen), Kommunalpolitiker, Bürgermeister von Augsburg

Ottler

Ludwig, * 8.7.1832 Gundelfingen, † 6.5.1897 Inningen, Lehrer, Organist, Chorleiter

St. Ottmar

1450 wurde die 1210 auf dem Friedhof des Chorherrenstifts Heilig Kreuz erbaute Katharinen-Kapelle durch eine größere, dem hl. Ottmar geweihte Kapelle ersetzt. 1525 Übernahme durch die Protestanten und Ausbau 1549 und 1561 zur...

Otto

Deutsche Könige und Kaiser