Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

S



Seitz

Mang, * 1485 Augsburg, † 3.7.1544 Augsburg, Weber, Bürgermeister

Seitz & Auer Bücher GmbH

(Peutingerstraße)

Seld

1) Jörg (Georg), * um 1448 Augsburg, † 1526/27 Augsburg, Goldschmied. Sohn eines Bierbrauers. 1478 erstmals in den Augsburger Steuerbüchern erwähnt, Meisterrecht wohl um dieselbe Zeit. Arbeitete seit 1486 für St. Ulrich und...

Sender

Clemens, * 23.11.1475 Lauingen, † 26.2.1537 Augsburg, Benediktiner, Geschichtsschreiber

Senfl

Ludwig, * um 1488 Basel, † 1542/43 München, Komponist, Hofkapellmeister

Senkelbach

Ein erster, vom Rat veranlasster Graben durch die Rosenau, in den die Singold (mundartlich: Sinkel, Senkel) eingeleitet wurde, ist um 1450 belegt. 1589 errichtete die Stadt nach Trockenfall des Singoldbettes nahe Pfersee ein...

Sennefelder

Franz Xaver, * 23.1.1886 Augsburg, † 14.9.1960 Ansbach, Stadtrat

S’ensemble Theater

Träger ist ein 1996 gegründeter gemeinnütziger Verein (S’ensemble Theater e.V.) mit dem Zweck, in Augsburg eine professionelle, freie Bühne für zeitgenössisches Theater zu verwirklichen. Seit 1998 spielt das S’ensemble Theater im...

St. Servatius

Das Leprosenspital wird – ohne Patrozinium – 1264 erstmals erwähnt, wohl ein Indiz dafür, dass es damals noch nicht allzu lange bestand. Ab 1272 sprechen die Quellen von den ’leprosi aput sanctum Servatium’ oder den ’siechen bi...

Settele

Karl, * 5.5.1906 [Augsburg-] Haunstetten, † 8.12.1982 Augsburg, Gastwirt, Kommunalpolitiker

Seuchen

Das Leben des Menschen vor 1800 war durch häufige Epidemien ständig bedroht. So ist die Lepra (’Aussatz’) seit Beginn des Mittelalters in Europa nachweisbar; in vielen Städten entstanden sogenannte Siechenhäuser, in denen diese...

Seutter

(auch Saiter, Seiter, Seyder, Seuter etc.)

St. Severin

(Karmelitengasse 12)

Seyfert

Musikerfamilie, Musikdirektoren bei St. Anna

Seysselsches Schlösschen

(Graf Seyssel d’Aixsches Schlösschen, ehem. Bühlersches Gartengut, Klausenberg 20)

Siboto

von Seefeld, † 13./15.8.1262 Kaisheim, Bischof von Augsburg 1227-1247

Sicherheitsdeputation

Ähnlich dem früheren Kriegsrat berief der Rat 1792, 1794 und 1795 bis 1797 eine Sicherheitsdeputation als vorübergehenden Ausschuss für alle Fragen der inneren Sicherheit und Polizeigewalt, die sich v. a. mit...

Siebenbrunn

(Stadtbezirk 12)

Sieben Kindeln

(Sieben Kindlein)

Siebentischanlagen

Landschaftspark (Länge: ca. 1,5 km, Breite: bis zu 250 m, Fläche: ca. 27 ha) zwischen Haunstetter Straße und Lech, im Norden begrenzt von der Baumgartnerstraße, im Osten von Botanischem und Zoologischem Garten, im Süden vom...

Siebentischwald

1602 erwarb die Freie Reichsstadt Augsburg im Tausch gegen Grundbesitz in Anhausen und Eppishausen von Bischof Heinrich von Knöringen den Hauptteil des heutigen Siebentischwalds; er hieß damals Bischofsau, später Siebentischau...

Siechenhäuser

Das 1264 erstmals erwähnte Siechenhaus bei St. Servatius, das 1288 durch eine Stiftung der Familie Langenmantel erweitert wurde, war die früheste Anstalt zur Unterbringung von Leprakranken (Seuchen). 1448 werden anlässlich...

Siedeler

Jerg (Jörg), * 16.5.1559, † 13.12.1619 Augsburg, Bierbrauer, Chronist

Siedlerweg

(Firnhaberau, Amtlicher Stadtplan K 4/5)

Siedlung des Volkes

(Volkssiedlung, Universitätsviertel)

Siedlung Kleestraße

(Lechhausen-Ost)

Siedlung St. Anton

Die Siedlung St. Anton wurde nach dem Zweiten Weltkrieg geschaffen, um Heimatvertriebenen eine neue Heimat zu bieten (Weihe 1951). 1970 wurde für die zur Gemeinde Stätzling gehörende Siedlung an der Stadtgrenze zu Augsburg ein...

Siegel

Siegel waren Ausdruck einer eigenen Rechtspersönlichkeit und besaßen bis in die frühe Neuzeit als Beglaubigungsmittel herausragende Bedeutung. Wurde über ein Rechtsgeschäft eine Urkunde ausgestellt, so musste sie durch den...

Siegelhaus

Im Siegelhaus am Weinmarkt (Maximilianstraße) wurde die amtliche Kontrolle von Wein, die Siegelung der Fässer und die Erhebung des Ungelds vollzogen. Nachdem das alte Siegelhaus wegen Baufälligkeit abgebrochen worden war,...

Siegesdenkmal

(Fronhof)

Siegfried

Bischöfe von Augsburg

Siegler

Zentrales Ratsamt. Ein städtischer Siegelbewahrer aus dem Kreis der Ratsherren ist erstmals 1268 belegt. Wohl schon Ende des 13. Jahrhunderts dürften zwei Siegler amtiert haben. Die Siegler waren für die städtischen Siegel...

Siemens AG

(Werner-von-Siemens-Straße 6)

Sigman

Georg (Jörg, auch Sickmann, Siggmann), * um 1527, † 1601 Augsburg, Goldschmied, Treibkünstler

Sigmund Franz

Erzherzog von Österreich, * 18.(?) oder 27.11.1630 Innsbruck, † 25.6.1665 ebenda, Bischof von Augsburg 1646-1665

Silberhandel

Der Silberhandel stellte jenen Zweig der Geschäftsverbindungen Augsburger Kaufleute dar, der unter Einschluss von Bergbau und Kreditgeschäft den Übergang vom traditionellen Warenhandel zur Hochfinanz vorantrieb. Der Beginn...

Silberhorn

Georg, Edler von, * 21.1.1782 Sünching/Regensburg, † 24.10.1854 München, Jurist, Ehrenbürger

F. Silberhorn GmbH & Co. KG

(Hofrat-Röhrer-Straße 11)

Silbermann

Franz Baptist, * 17.2.1843 Vierzehnheiligen/Oberfranken, † 11.2.1924 Augsburg, Unternehmer, Kommerzienrat

Silberstecher

Die Technik des Silberstichs gleicht der des Kupferstichs: mit dem Stichel werden Motive in das Silber eingegraben. Daher waren Silberstecher meist spezialisierte Goldschmiede oder Kupferstecher. Sie gehörten keiner Zunft an,...

Siller & Laar GmbH & Co KG

(Moritzplatz 6)

Simon

Georg, * 25.1.1872 Augsburg, † 25.6.1944 Stadtbergen bei Augsburg, Politiker

Simpert

† 13.10.807 Augsburg, Heiliger, Bischof von Augsburg 778 – ca. 807

St. Simpert

(Simpertstraße 10; Pfarramt: Franziskanergasse 8)

Singerstraße

(Bahnhofs- und Bismarckviertel, Amtlicher Stadtplan K 9)

Singold

Das Ursprungsgebiet der Singold liegt südlich des Marktes Waal (Landkreis Ostallgäu). Der Wiesenbach verläuft ab Schwabmünchen am westlichen Rand der breiten Wertachebene. Längere Abschnitte wurden 1915-1935 begradigt. Bei...

Societas Annensis e.V.

1926 gegründete, 1934 erloschene und 1952 wieder gegründete Vereinigung der ehemaligen Schüler und der Freunde des Gymnasiums bei St. Anna. Reges Vereinsleben unter den Vorsitzenden Werner Immler und Erich Hessel (1911-1979),...

Sodalitas Litteraria Augustana

Loser Kreis Augsburger Humanisten und humanistischer Dilettanten, als dessen Zentrum Konrad Peutinger anzusehen ist. Dem Begriff ’sodalitas’ eignet im Lateinischen eine Bedeutungsbandbreite von ’ideeller Gemeinschaft’ bis...

Söldner

Zur Entlastung der bürgerlichen Wehrpflicht nahm der Rat seit dem 14. Jahrhundert Söldner in Dienst, die drei Kategorien zuzuordnen sind: als Stadtwächter und Ratsboten ständig bestallte Stadtsöldner, seit dem 16. Jahrhundert...

Soldritter

Seit dem Mittelalter nahm Augsburg regelmäßig eine Anzahl von Soldrittern in Bestallung, die zumeist außerhalb der Stadt wohnten und für ein jährliches Wartgeld in Kriegsbereitschaft standen. Sie kamen nur auf ausdrücklichen...

Solis

Nikolaus, * um 1542 Nürnberg, † 1584 A., Kupferstecher, Radierer

Sonnenflecken

1612 druckte Markus Welser in Augsburg Briefe von Christoph Scheiner SJ, Professor der Mathematik in Ingolstadt, über die Beobachtung der Sonnenflecken mit Hilfe eines Fernrohrs (samt Zeichnungen). Er schickte sie an den Arzt...

Sorg

Anton, * um 1430 Augsburg, † vor September 1493 Augsburg, Brief- und Kartenmaler, Buchdrucker

Sozialgericht Augsburg

(Holbeinstraße 12)

Späth

Johann Leonhard, * 11.11.1759 Augsburg, † 31.3.1842 München, Mathematiker

Späth

Johann Michael, * Langenaltheim, † 30.5.1786 Augsburg, Buch- und Zeitungsdrukker, Kalenderverleger

Spanischer Erbfolgekrieg

Um den seit 1700 verwaisten spanischen Thron kämpften Frankreich und Bayern gegen Kaiser, Reich, England und die Niederlande. Trotz seiner neutralen Politik wurde Augsburg vom 5.9.-15.12.1703 von kaiserlichen Truppen,...

Sparda-Bank Augsburg eG

(Prinzregentenstraße 23)

Artikel 181 bis 240 von 384

[vorherige]

1

2

3

4

5

6

7

[nächste]

Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0